Honda radsportlerin triumphiert bei den Commonwealth Games

Rochelle Gilmore, Teamleiterin des Lotto Honda Ladies Team, sprintete zum Sieg und zur Goldmedaille beim Straßenrennen der 2010 Commonwealth Games am Sonntag.

Auf einer Strecke, perfekt geeignet für eine Straßenrennen-Sprinterin, war Gilmore fest entschlossen, den besten Platz bei den Spielen in Dehli, Indien, zu holen. Ihr Erfolg folgt Silbermedaillen sowohl bei den Manchester Games 2002 als auch den Spielen 2006 auf ihrer Heim-Rennbahn in Down Under.

Rochelle portrait 5_small.jpg "Ich bin begeistert, eine Goldmedaille bei den Commonwealth Games gewonnen zu haben", sagte Rochelle Gilmore, "Es war eine lange, harte Saison und ich freue mich, dass sich all die harte Arbeit und Hingabe ausgezahlt hat. Das australische Team hat fantastische Arbeit geleistet das Rennen fuer ein Sprint-Finish zusammen zu halten und ich fühlte mich frisch und bereit, den Sprint nach 110 geradelten Kilometern zu gewinnen."

Über die kommenden Weltmeisterschaften meinte Gilmore: "Die Strecke bei den Weltmeisterschaften 2010 wird relativ flach sein, so dass ich dort große Chancen habe und die olympischen Spiele 2012 finden ebenfalls auf einer Sprinter-Stadtstrecke statt, so dass dies hoffentlich einige gute Jahre sein werden."

Gilmore verzichtete auf einen Start bei der letzten Weltmeisterschaft um Ermüdungserscheinungen zu vermeiden und sicher zu gehen, dass ihre Vorbereitungen für Indien perfekt waren. Ihr Trainingprogramm beinhaltete einige Zeit in den Alpen. "Einige der berühmtesten Etappen in der Geschichte des Radsports fanden in den Alpen statt und die Berge sind eine fantastische Trainingsstrecke", sagte Gilmore, "Ich habe drei Tage in Chamonix mit dem Lotto Honda Ladies Team zur Vorbereitung auf die Commonwealth Games verbracht. Als aufstrebende Rennfahrerin war es zudem ein Vergnügen, den Honda CR-Z auf den Bergpässen zu testen."

Gilmore, die ihr erstes BMX-Rennen im Alter von drei Jahren bestritt, vereint Weltklasse-Radsport mit einer erfolgreichen Geschäftskarriere, welche ihr eigenes Kleidungslabel einschließt. Während der Sommermonate arbeitet und trainiert sie in Italien, im Wettbewerb in ganz Europa mit ihrem Lotto Honda Radsport Team.

Rochelle portrait 3.jpg

Rochelle Gilmore wurde in jungem Alter von einem australischen revolutionären Talent-Indentifizierungs-Programm entdeckt und war innerhalb von drei Monaten der "Unter-15 National Champion". Später gewann sie die Junior und Senior World Cup sowie World Championship Medaillen auf dem Track, bevor sie sich auf den "professionellen Radsport" im Sprint spezialisierte.

Gilmore ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Studien in Sport Journalismus, Sportwissenschaften, Fitness & Advanced Resistance Training, Business und Italienisch haben ihr verholfen Managerin der zwei Cycling Teams (Lotto Honda Ladies Team und Honda Dream Team) zu werden und ihre eigene Kleidermarke(rmgsport.com) zu entwerfen.

Honda CR-Z

Der Honda CR-Z ist das erste sportliche Hybrid-Coupé der Welt. Es kombiniert den Vorteil eines sauberen und effizienten elektrischen Benzin Hybrid Systems mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung und einem stylischen Coupe Design. Der geringe Benzinverbrauch und die niedrige Emission fordern heraus die Einstellung gegenüber Hybridfahrzeugen zu überdenken.

Das Fahrzeug besitzt ein innovatives 3-Mode Drive System: ECON, SPORT und NORMAL. Darüber hinaus hat der CR-Z sich kürzlich als Europas sicherstes Auto bestätigt. Der unabhängige Crashtester Euro NCAP hat es mit fünf Sternen ausgezeichnet.

www.hondanews.eu

pic3   pic2   pic1