ZWEIMAL GOLD UND EINMAL BRONZE FÜR GUSTOLATO BEI DER WM DER INTERNATIONAL CHOCOLATE AWARDS. DIE PRODUKTE WERDEN BALD AUF DEM DEUTSCHEN MARKT ERHÄLTLICH SEIN

Es handelt sich um eine neue Marke, die es erst seit etwas mehr als einem Jahr gibt und die bald in ganz Europa vertrieben wird. Sie hat jedoch bereits die höchste Auszeichnung bei den International Chocolate Awards 2015 erhalten, deren Endausscheidung in London am 17.10.2015 im Rahmen von‚ „The Chocolate Show“ stattfand. Es handelt sich um Gustolato, das sich mit zweimal Gold und einmal Bronze zu Recht unter die weltweiten Spitzenprodukte der hohen Kunst der Chocolatiers einreiht.

1
2

Die Schokoladenmanufaktur liegt in Kroatien, in Novigrad-Cittanova, aber die Seele des Unternehmens ist italienisch: der Chef-Chocolatier Michele Gentile und das Managementteam sind Italiener, so wie die Rezepturen und die Herstellungsverfahren angefangen beim Rösten der sorgsam ausgewählten Trockenfrüchte italienisch sind.

Bronze erhielt die “Avola-Mandel in weißer Schokoladenhülle mit istrischen Safranfäden” während der höchste Platz des Treppchens belegt wird von der “Streichcreme aus 50% griechischer Pistazie mit natürlicher Kakaobutter aus Ecuador” und dem “Cremino-Praline aus  Vollmilch- und weißer Gianduja-Nougat-Schokolade, umhüllt mit Vollmilchschokolade”. Es handelt sich um kunstfertig verarbeitete Spitzenerzeugnisse, angefangen bei den Rohstoffen allerbester Qualität wie natürlicher Kakaobutter aus Ecuador.

Für die Gustolato-Rezepturen werden verschiedene Arten von Schokolade verwendet, die aus den besten Pflanzungen der Dominikanischen Republik, Ecuador, Venezuela, Peru, Madagaskar und Vietnam stammen, sowie weitere Spitzenprodukte darunter Pistazien aus dem Mittelmeerraum, Haselnüsse aus dem Piemont (Italien), Mandeln aus Avola (Italien), Safran aus Istrien.

Aber fangen wir von vorne an: Gustolato wird Anfang 2014 auf Betreiben eines jungen italienischen Unternehmers, Dario Traverso, gegründet, der die besten, in traditioneller Handarbeit hergestellten italienischen Spezialitäten und Genusserlebnisse ins Ausland bringen möchte, angefangen bei Eis bis hin zu Süßem, Schokolade und Kaffee. Er setzt von Anfang an auf ein innovatives Businessmodell, das eine zentrale Verarbeitungsstätte vorsieht, die in der Lage ist, verschiedene Single-Brand-Verkaufspunkte zu beliefern und die Produkte über den Kanal Horeca zu vertreiben. So beginnt sein Abenteuer in Kroatien, in Novigrad-Cittanova, wo er schnell expandiert mit 5 Geschäften, in denen ausschließlich die Marke Gustolato verkauft wird (Novigrad, Umag, Rijeka, Varazdin und Fazana), aber auch mit einem Verkaufspunkt in Budapest (Ungarn), der demnächst eröffnet wird, und mit einer vor kurzem erworbenen Produktionsstätte in Übersee, in Kanada.

Gestärkt durch die errungenen Auszeichnungen wird zudem der Vertrieb der eigenen Schokoladekollektion  über die Verkaufskanäle Retail und Horeca in den wichtigsten europäischen Ländern organisiert, allen voran Deutschland.

Dabei kommt Gustolato die hohe Qualität und die breite Produktpalette zugute, die Schokoladentafeln pur oder gefüllt umfasst, Tafeln und sortenreine Napolitains zur Verkostung, Dragées, Gianduja-Cremoni, Torten, Streichcremen, Cremino-Pralinen, Riesentafeln (genannt „Schiacciata“) und Zubereitungen für Trinkschokolade. Unter den erlesensten Spezialitäten, die am weißen Etikett zu erkennen sind, gedacht für all jene, die ein noch exklusiveres Geschmackserlebnis suchen, sind auch die drei Siegerprodukte, die bereits bei ihrem ersten Auftritt im Juli dieses Jahres einmal Gold und zweimal Silber bei der Italian/Mediterranean Competition 2015 der International Chocolate Awards gewonnen haben. Der Erfolg in London ist daher eine weitere Bestätigung für ein Spitzenprodukt, das bald auch in Deutschland erhältlich sein wird.

www.gustolato.com